REFERENT_INNEN

Referent_innen und Mitwirkende
im plenaren Hauptprogramm

Hinweise auf die Referent_innen der Werkstätten und Exkursionen erhalten Sie direkt unter den angebotenen Formaten.

  • Bitou Bojang
    Vertreterin von Jugendliche ohne Grenzen (JoG). JoG ist ein selbstorganisierter bundesweiter Zusammenschluss von jugendlichen Flüchtlingen, der sich u. a. für ein Bleiberecht für Alle und die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention einsetzt.
  • René Deutschendorf 
    Abteilungsleiter Soziale Dienste im Jugendamt Erfurt.
    Gründungsmitglied der IGfH-Fachgruppe Integrierte Erziehungshilfen
  • Marie Dulle
    Einrichtungsleiterin der Evangelische Jugendhilfe Geltow.
    Langjähriges Mitglied der IGfH-Fachgruppe Heimerziehung und betreute Wohnformen
  • Miriam Egeler
    Diplom Sozialpädagogin,
    Leiterin des Geschäftsbereiches Flexible Jugendhilfe in der Landeshauptstadt und dem Landkreis München der Diakonie Jugendhilfe Oberbayern.
    Mitglied der IGfH-Fachgruppe Integrierte Erziehungshilfen
  • Anne Erhard
    Mitglied des Vorstandes des Careleaver e. V. (Hildesheim).
    Der Verein ist ein Netzwerk von Careleavern und möchte in Kooperation mit Fachinstitutionen durch eine entsprechende Sensibilisierung die Wege eines Careleavers in die Selbstständigkeit erleichtern
  • Prof. Dr. Kiaras Gharabaghi
    Ryerson University Toronto, Kanada
    Director & Associate Professor
    Schwerpunkte: Residential care and treatment,
    Organizational change,
    International Child & Youth Care practice
  • Bernd Hemker
    Geschäftsführer des Ombudschaft Jugendhilfe NRW e. V.
    Ehemals Fachberater für Hilfen zur Erziehung, Paritätischer Wohlfahrtsverband, Landesverband NRW e. V., Unna
  • Sascha Jennebach
    Mitwirkender beim Projekt »Partizipation von Eltern in stationären HzE« in NRW
  • Prof. Dr. Heiner Keupp
    emeritierter Professor für Sozial- und Gemeindepsychologie an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) in München
    Heiner Keupp war Vorsitzender der Berichtskommission für den 13. Kinder- und Jugendbericht der Deutschen Bundesregierung.
    Seit Januar 2016 ist Keupp auch Mitglied der deutschen Aufarbeitungskommission Kindesmissbrauch.
  • Prof. Dr. Nicole Knuth
    Hochschullehrerin an der Fachhochschule Dortmund, Soziale Arbeit, FB Angewandte Sozialwissenschaften.
    Mitglied des Vorstandes der IGfH
  • Josef Koch
    Geschäftsführer der IGfH mit Sitz der Geschäftsstelle in Frankfurt am Main
  • Dr. Hans-Ullrich Krause
    Heimerzieher, Dipl.-Pädagoge, Leiter des Kinderhauses Berlin-Mark Brandenburg,
    Mitglied im Kronberger Kreis für dialogische Qualitätsentwicklung,
    Lehrbeauftragter an der Alice Salomon Hochschule Berlin und Universität Luxemburg,
    Vorstandsvorsitzender der IGfH
  • Eckard Mann
    Geschäftsführer der Radebeuler Sozialprojekte gemeinnützige GmbH in Dresden.
    Sprecher der IGfH-Fachgruppe Heimerziehung und betreute Wohnformen
  • Prof. Dr. Dirk Nüsken
    Evangelische Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe, Bochum
    Schwerpunkte: Kinder- und Jugendhilfe,
    Hilfen zur Erziehung,
    Kinderschutz und frühe Hilfen,
    Jugendsozialarbeit,
    Evaluation im Sozial- und Bildungswesen,
    Nutzerforschung, Praxisforschung und Praxisentwicklung
  • Prof. Dr. Friedhelm Peters
    Evangelische Hochschule Dresden (EHS), Fachgebiete Soziale Arbeit.
    Emerierter Professor an der Fachhochschule Erfurt, Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften,
    Stellvertretender Vorsitzender der IGfH
    Mitglied der IGfH-Fachgruppe Integrierte Erziehungshilfen
  • Thomas Röttger
    Dipl.-Sozialpädagoge,
    Supervisor (DGSv),
    Pädagogischer Leiter der Stiftung Linerhaus Celle,
    Sprecher und Gründungsmitglied der IGfH-Fachgruppe Integrierte Erziehungshilfen
  • Hildegard Sautter
    Studierende und angehende BA Absolventin Soziale Arbeit an der Universität Hildesheim. Expert by Experience und Care Leaverin aus Hannover
  • Dr. Heike Schmid-Obkirchner
    Leiterin des Referates »Rechtsfragen der Kinder- und Jugendhilfe« im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), Berlin
  • Daniela Schneckenburger
    Dezernentin für Schule, Jugend und Familie der Stadt Dortmund (Bündnis 90/Die Grünen).
    Sie ist seit 2015 in dieser Position tätig
  • Prof. Dr. Wolfgang Schröer
    Universität Hildesheim
    Professor und Geschäftsführender Direktor des Instituts für Sozial- und Organisationspädagogik
    Schwerpunkte: Kinder- und Jugendhilfe,
    Transnationale Soziale Unterstützung,
    Sozialpädagogische Übergangsforschung und Beschäftigungsförderung,
    Theorie und Geschichte der Sozialpädagogik und Sozialpolitik
  • Prof. Dr. Wilhelm Schwick
    Rektor der Fachhochschule Dortmund
    Prof. Schwick leitet die Fachhochschule bereits seit Anfang 2009.
    Er ist gebürtiger Dortmunder
  • Anna Seidel
    Sozialarbeiterin (M. A.) / Sozialpädagogin (M. A.).
    Mitarbeiterin des Careleaver Kompetenznetz (Berlin).
    Anna Seidel ist selbst Careleaver und bereits seit Jahren in der Careleaver-Netzwerk-Arbeit aktiv
  • Dr. Remi Stork
    Referent des Diakonisches Werk Rheinland-Westfalen-Lippe e. V. in Münster.
    Geschäftsführer der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft Familie NRW (eaf-nrw).
    Arbeitsfelder: Grundsatzfragen Jugendhilfe, Familienpolitik
  • Verena Weidner
    Mitwirkender beim Projekt »Partizipation von Eltern in stationären HzE« in NRW
  • Prof. Dr. phil. Mechthild Wolff
    Hochschule Landshut
    Studiengangsleitung Kinder- und Jugendhilfe
    Schwerpunkte: Pädagogik, Kinder-, Jugend- und Familienhilfe, Beteiligung in den Hilfen zur Erziehung, Kinderschutz in Institutionen